Volvo V40 T5 R-Line im Fahrbericht

Volvo-V40-T5-(1)

Sie sind das Sinnbild für sichere Automobile: Volvos. Groß, kantig, grundsolide. Im Zweifel immer einen Meter vom Unfallgegner entfernt, weil in jeder Situation genug Schwedenstahl als Knautschzone herhält.

Überblick: Weitere Fahrberichte

Über Jahrzehnte ist der Mythos gereift und noch heute sind die Schweden eine der ersten Marken, die einem in den Sinn kommen, wenn es um sichere Autos geht. Dabei haben die Modelle einen erstaunlichen Wandel hinter sich. Ausgestorben sind die großen Dinosaurier: kein Heckantrieb mehr, keine zwei Meter Kofferraumlänge und überhaupt. Stattdessen gibt es feinstes skandinavisches Design, fließende Formen, clevere Details aber eben noch jede Menge Sicherheit.

Auch als Dreitürer? Ausblick auf den Volvo C40

Volvo-V40-T5-(6)Nur eben aktive statt massivem Blech. ACC, HSA, BLIS, DAC, DSTC, IDIS, ROPS, SIPS, WHIPS und City Safety – die Ausstattungsliste liest sich spannend und wir empfehlen: Probieren sie sich nicht in die Details zu fuchsen, bestellen sie einfach das große Assistenzpaket und genießen sie den Komfort. Denn der V40 fährt am Ende quasi von alleine, überwacht Verkehr wie Schilder und schickt zur Not ein Fax, sollten sie sich innerorts zu schnell einem Hindernis nähern (zumindest scheint der City Safety-Assistent auf denselben Beeper zurückzugreifen wie unser erstes büroeigenes Normalpapier-Faxgerät.). Dazu noch der zwar etwas träge, dafür angenehm cremige Sechsgang-Automat und fertig ist das ideale Auto um sich in den Stau zu stellen.

Volvo-V40-T5-(2)

Schweden-Stahl: Mehr zum Thema Volvo

Volvo-V40-T5-(4)Denn hier kommt die skandinavische Coolness besonders gut zum Tragen. Kein Vergleich zu deutscher Baukasten-Systemgastronomie und auch haptisch in allererster Liga. Ein Innenraum zum Wohlfühlen. Mit Liebe zum Detail gestaltet, feinster Infotainment-Grafik und durchdachter Menüstruktur. Dazu ein großartiges Soundsystem, so man denn ein paar Aufpreis-Hunderter für die Premium-Lautsprecher in die Hand genommen hat, bequeme und doch knackig konturierte Sitze mit einem angenehmen Mix aus Nappaleder und High-Tech-Mikrofaser – fertig ist der lässige Cruiser.

Volvo-V40-T5-(5)Dabei muss es gar nicht immer nur langsam sein, denn der 2,5-Liter-Fünfzylinder unter der Haube unseres V50 T5 spielt unter Volllast richtig auf! Knorrig im Ton, stramm im Antritt – und dabei nicht einmal übermäßig durstig. Unter zehn Litern fährt man den 254-PS-Turbo eigentlich immer, nur wer sich ständig im Tempobereich über 180 km/h wiederfindet, erntet zweistellige Verbrauchswerte. Am meisten Spaß macht es aber den 360-Nm-Drehmoment-Bizeps anzuspannen und mit dem rauchigen Fünfender-Timbre knapp über 2000 Touren durch den Verkehr zu schlenzen.

Mit weißer Weste: Der Volvo V60 Plugin-Hybrid

Volvo-V40-T5-(3)
6,1 Sekunden auf 100 braucht es da nicht und auch die 250 km/h Höchstgeschwindigkeit sind überflüssig – der V40 bleibt trotz R-Design-Paket mehr Marathon-Mann als Kurzstreckensprinter. Und das ist gut so, denn so ist das Fahrwerk zwar teils trocken, auf lange Sicht aber angenehm komfortabel. Zügig ums Eck geht es bei Bedarf dennoch, aber klar: mit Frontantrieb, ohne Sperre und mit einem Wandlerautomaten sind der Dynamik natürliche Grenzen gesetzt.

Volvo-V40-T5-(8)Deshalb unser Tipp: Nehmen sie ruhig das R-Design-Paket, einfach weil es hinreißend schön aussieht, kreuzen sie wie schon erwähnt das volle Assistenzpaket an, gönnen sie sich Leder, Soundsystem und das große Navi. Dazu ein paar schöne Felgen und ein knallige Außenfarbe. So werden aus dem überraschend günstigen Grundpreis von 32.990 Euro zwar schnell knappe 50.000 Euro, aber der V40 T5 bietet diesen Gegenwert. Vor allem ist er eine erfrischende Abwechslung zur deutschen Konkurrenz.

Und sowieso: einmal im Leben muss Mann einfach Volvo gefahren sein.

Technische Daten*
Modell: Volvo V40 T5
Motor: Reihenfünfzylinder, Turbolader, 2497 ccm
Leistung: 187 kW / 254 PS bei 5800 U/min
Drehmoment: 360 Nm bei 1800 bis 4200 U/min
Antrieb: Front, Sechsgang-Automatik
Gewicht: 1574 Kg
Abmessungen (LxBxH): 4,37 x 1,80 x 1,42
Verbrauch: 7,9 Liter/100 Km Super Benzin
0-100km/h: 6,1 Sek.
Vmax: 250 km/h abg.
Preis: ab 32.990 Euro (R-Design 1650 bis 2600 Euro Aufpreis)