Volvo: Neue S60, V60 und XC60 stehen in Genf

Volvo-Genf-2013-(5)

Bild 1 von 20

Volvo hat seiner „60er“-Reihe, bestehend aus S60, V60 und XC60 ein Facelift verpasst und zeigt die neuen Modelle auf dem Autosalon Genf (7. bis 17. März). .

Die Limousine S60 trägt eine überarbeitete Frontpartie mit neu gezeichneten Scheinwerfern. Zudem wurden die horizontalen Linien stärker betont, so Volvo. Zusammen mit Details wie dem breiteren Kühlergrill, den integrierten Tagfahrleuchten und einer neuen LED-Lichtführung an den Rückleuchten soll der Volvo S60 damit markanter wirken. Im Innenraum kommen neue Polsterfarben und Holzeinlagen, ein neuer Dachhimmel sowie matte Metalleinfassungen der Belüftungsdüsen zum Einsatz. Auch beim V60 wurde die optische Präsenz verstärkt.

Das Außendesign des XC60 wurde ebenfalls überarbeitet, um das Profil des weltweit meistverkauften Volvo zu schärfen. Frontpartie, Scheinwerfer und Motorhaube wurden neu gestaltet. Alle bislang schwarz lackierten Karosserieelemente sind jetzt in Wagenfarbe. Die horizontalen Linien am Grill mit seinen Chromleisten sollen zudem die Breite des Fahrzeugs betonen. Kunden sollen darüber hinaus von zahlreichen Modifikationen im Innenraum profitieren. Dazu zählen wie beim S60 neue Holzeinlagen, ein neuer Dachhimmel, Textilverkleidungen für die B-Säulen und matte Metallrahmen für die Belüftungsdüsen.

Überblick: Hier finden Sie alle weiteren Volvo-News

Verfügbar sind zudem für alle 60er-Modelle neue Sportsitze mit verbessertem Seitenhalt. Zusätzliche Optimierungen an der Rückenlehne sorgen zudem für ein Plus an Beinfreiheit für die Fondpassagiere.

Für das Dreispeichen-Lenkrad sind in allen Fahrzeugen mit Automatikgetriebe mit dem neuen Modelljahr Schaltwippen verfügbar. Zusätzlichen Komfort im Winter bietet die optionale Heizfunktion. Als Ergänzung zum adaptiven Kurvenlicht ist optional ein neues Abbiegelicht verfügbar, das bei niedrigen Geschwindigkeiten je nach Lenkeinschlag die unmittelbare Fahrzeugumgebung ausleuchtet. Für Fahrzeuge mit Regensensor steht jetzt eine elektrisch beheizbare Windschutzscheibe zur Verfügung.

Mit dem Sensus Connected Touch System, einer Weiterentwicklung des Sensus-Fahrzeugbediensystems, bringt Volvo nun auch das Internet ins Auto. Das Upgrade, das als Zubehör erhältlich ist, verwandelt das 7-Zoll-Display in einen Touchscreen. Dieser lässt sich im Winter sogar mit Handschuhen bedienen, verspricht Volvo. Die Internetverbindung wird hierbei entweder über einen 3G/4G-Internet-Stick im Handschuhfach oder über das Mobiltelefon des Fahrers bereitgestellt.

Das System ermöglicht unter anderem Surfen im Internet (bei stehendem Fahrzeug), Musik-Streaming, Internet-Radio und Kartenfunktionen via Google-Maps sowie 3-D-Navigation mit Online-Verkehrsinformationen und Gefahrenwarnungen. Freie Parkplätze, der nächste Volvo-Partner und Wetterinformationen können ebenfalls angezeigt werden. Zudem kann für alle Passagiere im Fahrzeug ein lokales WiFi-Netzwerk eingerichtet werden.

Quelle: Auto-Medienportal

Volvo XC60 im Angebot: