Übernahmegerüchte: Kauft Apple Autobauer Tesla?

tesla-model_s_2013_1280x960_wallpaper_07

Bild 1 von 8

Für beide Konzerne könnte das der Coup des Jahres werden: Schenkt man dem Automotive Marketing Blog Blogomotive und einigen Wirtschaftsblättern Glauben, so könnte der Elektromobil-Hersteller Tesla, der seit 2012 den Oberklassemarkt mit seinem Model S kräftig aufmischt, schon kurz vor einer Übernahme durch den Computerhersteller und Lifestyle-Trendsetter Apple stehen. Schon jetzt überschlagen sich die Gerüchte, die das Für und Wider einer solchen Übernahme abwägen und vor allem, was diese für Auswirkungen auf andere Automobilhersteller haben könnte.

Tesla im Aufwind: 400 Model S pro Woche

Fest steht, dass sich Spitzenpositionen beider Konzerne bereits Anfang 2013 trafen – möglicherweise auch, um über einen Einstieg Apples in die Automobilbranche zu diskutieren. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Erzkonkurrent Google prescht mit seinem Android-Betriebssystem immer stärker in die automobilen Multimediaeinrichtungen. Audi, General Motors, Honda und demnächst auch Hyundai setzen unter dem Deckmantel der Open Automotive Alliance demnächst auf Google, was Apple naturgemäß unter Zugzwang setzt. Hatte Apple CEO Tim Cook nicht noch für dieses Jahr eine neue Produktkategorie angekündigt? Ein iTesla wäre also durchaus denkbar.

Stromer und Hybride: Green Cars im Überblick

Denn auch mit ihren übrigen Konzernmerkmalen passen Tesla und Apple gut zusammen. IT mit ansprechendem Design zu verpacken ist für beide Hersteller ein sehr wichtiges Credo. IT wird wiederum in Autos immer wichtiger und ist ein nicht mehr wegzudenkender Baustein, den Apple mit dem durch Mac, iPhone und iPad gewonnen Know-how gekonnt besetzen könnte. Apple hätte zudem die nötigen finanziellen Ressourcen und würde sich mit Tesla CEO Elon Musk einen Visionär ins Unternehmen holen, der ein klein wenig die Rolle von Steve Jobs übernehmen könnte. Fest steht, dass die Konkurrenz an einer Übernahme wohl so garkeine Freude hätte. Bereits jetzt ist Tesla stark auf dem Vormarsch und unter Regie von Apple kann der Konzern nur gewinnen. Einzig BMW könnte mit der i-Serie dagegen punkten, die aber erst jetzt auf dem Markt gestartet ist. Ein vollwertiger Tesla-Konkurrent steht allerdings noch in weiter Ferne.