Opel Insignia CrossFour: Mit Irmschers Hilfe.

opel-cross-four-1

Bild 1 von 2

Die Gerüchteküche brodelt. Schon seit Tagen kursieren Bilder im Internet, die eine „Cross-Version“ des Opel Insignia SportsTourer zeigen und angeblich von Opel selbst stammen sollen. Doch wie es aussieht, ist das nur die halbe Wahrheit. Denn wie unsere Recherchen ergeben haben, handelt es sich hier um das vom deutschen Tuner Irmscher angebotene „SUV-Kit“ für den Insignia. Doch eben dieses Paket wird nun anscheinend von Opel-Spanien offiziell angeboten unter der Namen „CROSSFOUR KIT IRMSCHER“. Dieses deutsch-spanische Cross-Paket macht den Insignia zwar nicht zum Kraxlhuber aber wohl doch zu einer echten Alternative zu den Cross-Modell von VW und selbst der ganz neue Passat Alltrack gerät ins Visier des knackigen Opel.

Immerhin wird der Insignia CrossFour anscheinend nur mit dem neuen Opel-Allradsystem angeboten. Kräftige Zweiliter-Diesel mit 160 beziehungsweise 195 PS sollen für ausreichend Vortrieb sorgen. Der Startpreis für den mit Unterfahrschutz und mattgrauer Kunststoffbeplankung versehenen Insignia soll bei 35.155 Euro liegen (zumindest in Spanien). Ob der CrossFour auch für Deutschland vorgesehen ist, ist derzeit noch nicht klar.