Opel Ampera ab sofort deutlich günstiger

Opel-Ampera-2012-(3)

Auch wenn es sich beim Opel Ampera um kein neues Modell handelt, gelingt es den Rüsselsheimer mit dem Stromer dennoch, auf der IAA 2013 eine große Welle zu schlagen.

IAA 2013: Das erwartet Sie außerdem

Der Schlüssel zum Erfolg heißt Preisreduzierung und bedeutet im Falle des Ampera, dass die Limousine mit der weißen Weste nun sagenhafte 7600 Euro weniger kostet. Somit werden für das 4,50 Meter lange „Hybrid“-Modell mit Elektromotor und Range-Extender nur noch 38.500 Euro fällig. Rein elektrisch schafft der Ampera mit seinem 150 PS starken Elektromotor bis zu 80 Kilometer, wenn der 1,4-Liter-Benziner einspringt und den Elektromotor antreibt, sollen bis zu 500 Kilometer drin sein. Für den täglichen Gebrauch dürften die 80 „Elektro-Kilometer“ ausreichen, die Möglichkeit, jederzeit auch eine weitere Strecke fahren zu können, beruhigt allerdings ungemein. Auf Tempo 100 geht’s im Opel Ampera in 9,0 Sekunden, bei 160 km/h wird der Vortrieb abgeriegelt.

Überblick: Weitere Green-Cars