Nicht nur für die Nacht: Kia Niro auf der IAA 2013

Kia Niro Concept Galerie

Zur kommenden IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) wird Kia mit einer neuen Studie seine Kundschaft auf das zukünftige Design und technische Innovationen der Marke vorbereiten. Das IAA-Exponat hört auf den Namen Niro und gehört der immer beliebter werdenden Gattung der Crossover an – hier in Form der Kreuzung eines sportlichen Coupés mit einem SUV.

Überblick: Alle Neuheiten der IAA 2013

Glaubt man den Südkoreanern, so soll der Niro mit seinem individuellen Concept als höhergelegtes zweitüriges Coupé insbesondere auf das schnelllebige Großstadtleben zugeschnitten sein. Dazu passt das futuristisch, aber gleichzeitig auch dank bekannter Details wie dem Kühlergrill oder den Nebelscheinwerfer in Würfelform vertraut anmutende Design des Crossovers. Auch den Innenraum, der über Türen mit einem speziellen Öffnungssystem geentert wird, will Kia mit neuen Materialien und speziellem Navigations- und Entertainmentsystem revolutionieren. Gedanken über eine Serienversion soll man sich zwar laut Kia noch nicht machen, doch ganz so abwegig erscheint diese Möglichkeit nicht: Bereits 2008 stellte Kia den damals futuristisch aussehenden Soul vor, der wenig später in Serie ging.

Auch auf der IAA: Der neue Kia Soul