Neuer Jaguar XF vorgestellt: BMW und Mercedes im Visier

Nachdem Jaguar seit kurzem mit dem neuen XE wieder im Revier von BMW 3er und Mercedes C-Klasse wildert, soll nun auch der geliftete XF mit frischem Elan wieder zu den deutschen Konkurrenten um BMW 5er und Co. in den Ring steigen. Optisch halten sich die Veränderungen des minimal gewachsenen 2016er Modells zwar in Grenzen, doch mit einer um bis zu 190 Kilogramm leichteren Alu-Karoserie sowie dem von 0,29 auf 0,26 gesunkenen cW-Wert punktet der neue XF dennoch auf ganzer Linie.

Jaguar-XF_2015-(9)

Und auch bei den Antrieben hat die britische Limousine einiges zu bieten. Neu im Programm ist der bereits aus dem Jaguar XE bekannte Zweiliter-Turbodiesel, der es im XF auf 163 PS (380 Nm) und 180 PS (430 Nm) bringt. Gekoppelt sind die beiden kleinen Diesel entweder an eine manuelle Sechsgang-Schaltung oder eine Automatik mit acht Gängen. Außerdem im XF-Motorenportfolio findet sich ein Dreiliter-V6-Biturbo-Diesel, der seine 300 PS und 700 Nm über eine Achtgang-Automatik an die Räder abgibt.

Jaguar-XF_2015-(13)

Ebenfalls nur mit der Achtgang-Automatik zu haben sind die beiden V6-Kompressor-Benziner. Sie leisten 340 PS bzw. 380 PS und geben jeweils 450 Nm Drehmoment ab. Verbräuche für die einzelnen Motorisierungen sowie die Fahrleistungen und Preise der einzelnen XF-Modelle gibt Jaguar erst bei der Weltpremiere auf der NYIAS 2015 (New York International Auto Show, 3. bis 12. April) bekannt.

Etwas auskunftsfreudiger ist man bei technischen Spielereien, wie dem allerdings bereits aus dem Jaguar F-Type bekannten Configurable Dynamics-System, das eine individuelle Anpassung von Dämpfern, Lenkung und Gansannahme ermöglicht. Außerdem mit an Bord ist die All-Surface Progress Control, die mittels elektronischer Koordination von Bremse und Gaspedal das Anfahren auf losem Untergrund erleichtern soll. Wer sich für ein AWD-Modell (Allrad) entscheidet, darf sich zudem über eine verbesserte Version der automatischen Kraftverteilung (torque on demand) und das aus dem F-Type entliehene IDD-System (Intelligent Driveline Dynamics) freuen. Zu den Händlern rollt der neue Jaguar XF im Herbst 2015.

Galerie