Mercedes CLS Shooting Brake: So schick geht Kombi

mercedes-cls-shooting-brake-wallpaper-2012-2

Bild 1 von 65

Es ist vollbracht. Mercedes eröffnet offiziell das Rennen und den begehrtesten und damit meistverkauften Shooting Brake (also einen ganz besonders eleganten Kombi, der seine Wurzeln bei den viertürigen Coupés hat). Im Falle des Stuttgarter Autobauers basiert der neue Lifestyle-Laster also auf dem CLS, fasst 590 bis 1550 Liter Gepäck und kommt bereits im Oktober dieses Jahres auf den Markt.

Es dürfte nur eine Frage von wenigen Jahren (oder Monaten?) sein, bis Audi einen A7 Avant oder BMW einen 6er Gran Coupé Touring nachschieben – schließlich verhielt es sich mit A7 Sportback und 6er Grand Coupé bereits ganz ähnlich- Mercedes zeigt Mut zur Nische, die anderen beiden ziehen nach. Seine Weltpremiere feiert der 4,96 Meter lange und 1,88 Meter breite Vorreiter der neuen Fahrzeug-Gattung auf dem Autosalon Paris im September dieses Jahres und bereits vom Start weg stehen vier Motoren und zwei Antriebsvarianten zur Wahl. Es geht los beim CLS 250 CDI mit 204 PS, über den 350 CDI (265 PS) und CLS 350 (306 PS) bis zum 408 PS starken CLS 500. Der starke Selbstzünder und die Topmotorisierung können optional auch mit Allradantrieb (4Matic) geordert werden. Zu Preisen äußerte sich Mercedes bisher nicht.

Technische Daten

Modell CLS 250 CDI CLS 350 CDI CLS 350 CDI 4Matic CLS 350 CLS 500 CLS 500 4Matic
Motor R4 V6 V6 V6 V8 V8
Hubraum (ccm) 2143 2987 2987 3498 4633 4633
Leistung PS 204 265 265 306 408 408
Nm 500 620 620 370 600 600
Verbrauch komb. (Liter/100 km) 5,3 6,0 6,6 7,3 9,2 9,8
0-100 km/h (Sekunden) 7,8 6,6 6,7 6,7 5,3 5,3
Höchstgeschwindikeit (km/h) 235 250 250 250 250 250

Mercedes CLS 320 im Angebot: