Honda Civic Tourer: Kompakter mit XXL-Kofferraum

Honda-Civic_Tourer-(11)

Man mag es fast nicht glauben, was man da über das Kofferraum-Volumen des neuen Honda Civic Tourer liest: Von 624 Litern ist da die Rede, wer die Rückbank umklappt, soll gar sensationelle 1668 Liter Fassungsvermögen haben – und das bei einer Außenlänge von 4,52 Meter. Allerhand, vergleicht man diese Angaben etwa mit dem knapp 4,90 Meter lange Opel Insignia, der bei normaler Bestuhlung nur 540 Liter packt. Der VW Passat Variant schafft immerhin 604 Liter.

IAA 2013: Das erwartet Sie außerdem in Frankfurt

Erreicht werden die guten Platzverhältnisse des Honda unter anderem durch die Positionierung des Tanks unter den Vordersitzen und einen dadurch möglichen, doppelten Boden im Kofferraum, der einen Zusatzstauraum von 120 Litern ermöglicht. Ebenfalls durchdacht wirken laut Beschreibung die „Magic Seats“ in der zweiten Reihe, die – sind sie umgeklappt – einen ebenen Ladeboden ermöglichen und außerdem noch eine nach oben klappbare Sitzfläche bieten (ähnlich wie bei Kinosesseln). Der so gewonnene Stauraum hinter der ersten Reihe könnte etwa Fahrräder oder Ähnliches aufnehmen.

Überblick: Weitere Honda-News

Wer so viel laden kann, wird dies wahrscheinlich auch tun. Daher spendiert Honda dem neuen Civic Tourer ein aktives Dämpfersystem an der Hinterachse, was neben drei möglichen Fahrmodi (Comfort, Normal und Dynamik) auch eine automatische Anpassung je nach Beladung vornimmt.

Honda-Civic_Tourer-(2)

Motorseitig bietet Honda einen Benziner (Schalter oder Automatik) und einen Diesel an. Der Otto schöpft seine 142 PS aus 1,8 Litern Hubraum (1.8 i-VTEC), der Selbstzünder bringt es mit 1,6 Litern Hubraum auf 120 PS (1.6 i-DTEC). Zu Verbräuchen, Fahrleistungen und Preisen des neuen Modells äußerte sich Honda bislang nicht. Erstmals offiziell gezeigt wird das neue Raumwunder auf der IAA 2013 (12. bis 22. September), spätestens dann können wir wohl auch weitere Infos vermelden.