Hand aufs Herz: Bringt ihr euren Wagen für jede Reparatur in die Werkstatt, oder versucht ihr dem aufgetretenen Fehler erst einmal selbst auf die Spur zu kommen? Und erst, wenn ihr merkt, dass ihr das nicht alleine geregelt bekommt, fahrt ihr in die Werkstatt eures Vertrauens?

Haben wir ins Schwarze getroffen? Eigentlich kein Wunder, denn so handhaben das eigentlich alle Autofahrer, die 1. einen Wagen haben, der sich noch alleine reparieren lässt und die 2. den Ehrgeiz haben, noch etwas ohne fremde Hilfe zu schaffen. Neben dem guten Willen, es selbst zu machen, braucht man allerdings in der Regel neben dem fachlichen Wissen noch zwei weitere, elementare Dinge, die zum Erfolg führen:

Da hätten wir zum einen das passende Werkzeug, um die anfallenden Reparaturen selbst durchzuführen. Neben handelsüblichem Werkzeug wie Knarrenkasten, Schraubendrehern und Zangen, werden je nach Hersteller allerdings auch noch Spezialwerkzeuge benötigt. Diese sind nicht immer ganz leicht zu beschaffen, in der Regel lässt sich dieses aber über spezialisierte Onlineshops bestellen. Deren korrekte Handhabung lässt sich am besten über Tutorials auf Youtube erlernen. Wir staunen immer wieder, welch fachlich hoch kompetente und hilfsbereite Fachleute auf der weltgrößten Videoplattform weiterhelfen. Am einfachsten ist es unserer Erfahrung nach, das Video auf einem Tablet oder Laptop direkt neben der „Arbeit“ laufen zu lassen. Ständiges vom PC zum Wagen-Rennen funktioniert eher suboptimal.

Nachdem How-To-Video und ggf. erforderliches Spezialwerkzeug gefunden und beschafft sind, fehlt nur das passende Ersatzteil. Sei es ein neues Rücklicht, das vom TÜV gefordert wird, neue Bremsklötze oder ein neuer Motor für die elektrischen Fensterheber – kaum ein Ersatzteil ist nicht zu bekommen. Auf Seiten wie www.daparto.de gliedert sich die Suche dabei in zwei Richtungen: Nach Fahrzeugbereich und Fahrzeugmodell. Letzeres Suchmuster ist unserer Erfahrung nach am sinnigsten, da von vornherein alles herausgefildert wird, was in unserem speziellen Fall irrelevant ist. Zudem kann man die Suche nach einem Ersatzteil für ein spezielles Modell (Marke, Modell, Baujahr, etc.) abspeichern und kann dann beim nächsten Mal deutlich zielgerichteter einsteigen.

Ebenfalls gut gefällt uns bei Online-Shops wie Daparto, dass man hier stets Angebote von verschiedenen Anbietern angezeigt bekommt. Ihr sucht einen Luftfilter für euren Wagen? Kein Problem: Es finden sich Modelle von Mann-Filter ebenso wie von Bosch, Febi und Co. Passend sind sie alle, doch sie unterscheiden sich in Preis und Qualität. Welchen Anbieter ich schlussendlich auswähle, liegt also an meinem persönlichen Präferenzen.

Und zum Schluss noch ein Hinweis zum Thema Motoröl: Bestellt neues Öl ruhig online. Euer Altöl könnt ihr in der Regel kostenlos beim Wertstoffhof in eurer Nähe abgeben. Zurückschicken müsst ihr es also nicht zwangsläufig an den Online-Shop, wo ihr das neue Öl gekauft habt (Auch wenn die es natürlich zurücknehmen müssten).