Mit einem stimmungsvollen Werbesport hat Seat den Versuch gestartet, sich neu auf dem hart umkämpften Automarkt zu positionieren. Dafür haben die Werber ihre Kreativität sprühen lassen und begeistern mit einem Clip, der eindrucksvolle Bilder der Erde aus Vogelperspektive zeigt. Dahinter steckt die Botschaft: Ein Perspektivenwechsel lässt uns Dinge, die wir eigentlich schon kennen, in einem ganz neuen Licht erscheinen. Auf einmal kommt für das Altbekannte eine Faszination zum Vorschein, die uns erstaunt und glücklich macht. Kaum besser könnte die spanische Marke ihren ersten SUV – den SEAT Ateca – in der Werbung präsentieren und Autofahrer dazu auffordern, den Konzern aus einer neuen Perspektive zu sehen.

Renommierte VW-Technik neu eingekleidet

Im SEAT Ateca steckt bewährte Wolfsburger Technik, aber trotzdem setzt die Automarke mit dem SUV überraschende Akzente. Dies ist besonders deutlich an der Karosserie zu sehen. Er verfügt über eine flotte Form, eine Länge von 4,34 Metern und bietet viel Platz. Das Cockpit begeistert durch ein frisches Design und eine hochwertige Optik. Zudem ist es leicht zu bedienen, denn alle Knöpfchen und Schalter sind dort, wo sie sein sollten. Für einen erhöhten Komfort sorgen auch die ergonomisch geformte Mittelkonsole und die Full Link-Technologie. Damit lässt sich das Smartphone optimal mit dem SUV verknüpfen, sodass sich alle Apps auch während des Autofahrens problemlos verwenden lassen. Geübte Fahrer müssen dabei nie ihren Blick vom Straßenverkehr abwenden. Sicherheit geht vor. Sehr praktisch ist zudem der Ladeanschluss fürs Mobiltelefon, das drahtlos funktioniert.

Seat-Ateca_2016-(9)

Intelligentes Fahren: der Umwelt und dem Portemonnaie zuliebe

Wer vorausschauend fährt, spart Sprit, was der Umwelt und dem Portemonnaie gut tut. Der SEAT Ateca bzw. sein Stauassistent kommt da gerade richtig. Immerhin werden die meisten Fahrzeuge im zähflüssigen Straßenverkehr eingesetzt. Er brilliert beim Anfahren und Abbremsen, wenn der Verkehr durch Staus besonders langsam vorangeht. Auch grundsätzlich lässt sich mit dem Fahrzeug Sprit sparen, denn er ist trotz durchzugsstarker Motoren mit bis zu 190 PS äußerst verbrauchsarm. Dies verspricht Fahrvergnügen auf jeglichem Terrain. Zum intelligenten Fahren gehört zweifelsohne ebenfalls eine Unfallvermeidung. Der SEAT Ateca verfügt über einen Totwinkelassistenten, der beim Ausparken eine echte Hilfe ist.

SEAT Ateca: ein Erfolg?

Seit Juni 2016 ist der SEAT Ateca erhältlich. Ob er ein Erfolg wird, bleibt abzuwarten. Die Chancen stehen jedoch gut, da er über Persönlichkeit, eine ausgefeilte Technik und eine schicke Optik verfügt. Er ist sparsam im Verbrauch und kostet trotz seiner Hochwertigkeit weniger als 20.000 Euro. Beeindruckend. Da nicht zu erwarten ist, dass SUVs so schnell aus der Mode geraten, dürfte sich das spanische Unternehmen auf hohe Absatzzahlen freuen. Wir sind gespannt.