Nach einigen Jahren stellt sich für die meisten Fahrzeughalter die Frage nach einem neuen Wagen, der nicht zwangsläufig fabrikneu sein muss. Denn bekanntermaßen verlieren die Fahrzeuge in den ersten Jahren am schnellsten an Wert. Nach einem Jahr beträgt dieser Wertverlust je nach Modell 30 Prozent und mehr, nach drei bis fünf Jahren hat sich der Marktwert in etwa halbiert. Clevere Autokäufer entscheiden sich deshalb für den Jahreswagen und profitieren von dem Wertverlust. Doch auch für den Kauf eines neuen Autos gibt es handfeste Argument.

Hohe Rabatte: Auch Neuwagen können günstig sein

Jahreswagen werden häufig von Vertragshändlern veräußert. In neuwertigem Zustand ausgestellt und mit einer Gewährleistung von 12 Monaten versehen erscheinen sie als perfekte Alternative zum Neukauf. Zumal viele Händler auf den Preisschildern auch den Listenpreis des Modells aufführen, womit sich schnell eine beeindruckende Ersparnis errechnen lässt. In der Tat ist es natürlich so, dass bei Wagen, die nur einige Monate alt sind und nur wenige Tausend Kilometer gelaufen haben, noch keine Schäden zu erwarten sind. Doch die Ersparnis entspricht trotzdem nicht zwangsläufig der Realität – nur selten zahlt ein Neuwagenkäufer den vollen Listenpreis. Wie die Süddeutsche Zeitung kürzlich ermittelte, sind bei geschickter Verhandlung und Barzahlung je nach Marke und Modell Rabatte von bis zu 30 Prozent möglich. Dies gilt insbesondere dann, wenn das Auto bereits fertig produziert und nicht vom Käufer konfiguriert wurde. Letzteres ist dennoch ein Vorteil des Neuwagens: Der Erstkäufer kann die Ausstattung des Wagens von der Farbe der Sitze bis zu den Komfort- und Sicherheits-Features selbst bestimmen. Bei einem Gebrauchtwagen müssen üblicherweise Kompromisse eingegangen werden.

Fiat-124-Spider-(21)
Nur Neuwagen mit 24 Monaten Gewährleistung

Ebenfalls ein Plus des Neuwagens ist die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung von 24 Monaten, die auf freiwilliger Basis meist sogar durch eine Garantie ergänzt wird – häufig über einen Zeitraum von drei Jahren und mehr. Außerdem entspricht der Neuwagen dem Stand der Technik. Selbst wenn ein als Gebrauchtwagen angebotenes Fahrzeug noch der aktuellen Modellreihe entspricht, wurden meist Details verbessert. Insbesondere im Bereich der Entertainment-Systeme ist der Fortschritt schnell erkennbar.

Vorsicht bei den Finanzierungsangeboten

In der Regel wird das Auto nicht vom Ersparten gekauft, sondern zumindest in Teilen finanziert. Üblicherweise ist die Finanzierungssumme bei einem Neuwagen höher, dafür fallen die Investitionen für Wartung und Reparatur allerdings geringer aus. Außerdem gibt es für Neuwagen meist sehr günstige Angebote zur Finanzierung. Über die Händlerbanken soll der Neuwagen-Absatz durch sogenannte 0,0-Prozent-Finanzierungen angekurbelt werden. Ein solcher Kredit ist zwar tatsächlich meist kostenlos, aber in der Gesamtbetrachtung nicht zwangsläufig die bessere Wahl. Der Grund: Wird ein solches Darlehen in Anspruch genommen, fällt der Verhandlungsspielraum meist geringer aus. Am Ende kann es günstiger sein, den Wagen bar zu bezahlen und hohe Rabatte dafür auszuhandeln. Die Finanzierung kann dann durch einen Online-Kredit erfolgen. Abgesehen vom derzeitigen Zinstief ist das Geld für einen Neuwagen noch aus einem ganz anderen Grund günstig zu bekommen: Das Auto stellt eine Sicherheit für den Kredit dar. Werden die Kreditraten nicht mehr bedient, kann die Bank den Wagen veräußern und das Darlehen somit tilgen. Das gilt zwar auch für den Gebrauchtwagen, dieser darf aber nicht zu alt sein. Einige Banken akzeptieren ein Höchstalter von 7 Jahren, bei anderen Anbietern darf die Erstzulassung nicht länger als 10 Jahre zurückliegen. Außerdem fallen die Zinsen bei Gebrauchtwagen häufig etwas höher aus.

Fazit: Junger Gebrauchtwagen ist die günstigste Wahl

Die Frage, ob ein Neu- oder Gebrauchtwagen gekauft werden sollte, ist hiermit natürlich noch nicht beantwortet. Aus finanzieller Sicht der junge Gebrauchtwagen wohl die erste Wahl. Wer sein neues Auto aber clever finanziert, zahlt auch für den Traum vom Neuwagen kaum drauf.

Ähnliche Beiträge