Nachgezogen: So könnte der Audi Q6 aussehen

BMW freut sich seit Jahren über außerordentlich gute Verkaufszahlen der X6-Reihe, die nun schon in der zweiten Generation wieder auf Kundenfang gehen soll. Kein Wunder also, das auch Mercedes ein Stück vom lukrativen Kuchen abhaben möchte und mit dem neuen GLE zum Gegenangriff bläst. Da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, dass sich auch der dritte deutsche Premiumhersteller im Bunde zur Wort meldet und ein Konkurrenzmodell für die nächsten Jahre in Aussicht stellt.

Audi-Q6

Audi Chef Rupert Stadler hat gegenüber der Autocar bestätigt, dass man durchaus Potential für eine neue Modellreihe zwischen Q5 und Q7 sieht und es mehr oder weniger deutlich als „coupé-artiges, Allrad getriebenes Modell“ umschrieben. Der Online-Designer Theophilius Chin hat sich daraufhin nicht lumpen lassen und für uns einen möglichen Q6 auf Basis des neuen Q7 mit Anleihen beim A7 entworfen. Das „Coupé-SUV“ dürfte im Falle einer Serienfertigung die Technik des großen Bruders Q7 erhalten und natürlich auch über eine PS starken RS-Version (4.0 Biturbo mit min. 560 PS) in Konkurrenz zu X6M und GLE 63 AMG verfügen. Über eine mögliche marktnahe Studie ist zum jetzigen Zeitpunkt zwar noch nichts bekannt, es würde uns aber nicht weiter verwundern, wenn uns Audi den Q6 spätestens nächstes Jahr offiziell vorstellen würde.