Nein, über Geld sollte man wirklich nicht sprechen. Nicht bei diesem Auto. Nicht bei einem Ferrari 250 GTO. Besonders nicht bei diesem 250 GTO. Dieses Auto ist zu schön, um mit irgendeiner Zahl beziffert zu werden.

bonhams-ferrari-250-gto-25Rufen wir uns lieber die hochinteressante Historie zu dem Rennwagen der Sechziger ins Gedächtnis: Im Jahre 1962 fuhren die Herren Jo Schlesser und Henri Oreiller die Tour de France Automobile auf dem 250 GTO mit der Chassis-Nummer 3581GT und erreichten den zweiten Platz – und das obwohl sie mit dem Fahrzeug bereits vier Tage nach seiner Auslieferung am 11. September 1962 gestartet waren.

Wenige Wochen später, am 7. Oktober 1962, verunglückte Oreiller mit dem 250 GTO tödlich auf der Rennstrecke von Montlhéry. Der Wagen wurde bald darauf in Maranello instandgesetzt und startete 1963 mit Paolo Colombo und 1964 mit Ernesto Prinoth am Steuer bei diversen Rennveranstaltungen.

Den Wendepunkt im Leben des 250ers markiert dann das Jahr 1965. Hier kauft Fabrizio Violati, Begründer des Ferrari Club Italia und des Maranello Rosso-Museums in San Marino, den damals noch grauen Renner, fährt mit ihm ab und zu bei Rennveranstaltungen mit und behält ihn bis zu seinem Tode im Jahr 2010. Auch darüber hinaus verbleibt der 250 GTO in der aufgebauten Sammlung des Italieners – und ist damit der Ferrari, der die längste Zeit bei ein und demselben Besitzer verbracht hat. Jetzt ist er bei einem neuen. Vielleicht hält er es ja auch so lange mit dem Schmuckstück aus?

Wer sich dennoch für die Zahl interessiert, die hinter dem GTO am Ende der Auktion stand: 28.469.524 Euro – und somit das derzeit teuerste Auto, das je versteigert wurde. Rekord Nummer Zwei also.

Galerie: Ferrari 250 GTO

Ferrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTOFerrari 250 GTO

Quelle: bonhams.com

Like(0)Dislike(0)

Ähnliche Beiträge