Robust und sexy? Beim neuen Audi Q5 passen diese Attribute problemlos zusammen. Der SUV begleitet seinen Fahrer auf allen Wegen und brilliert trotzdem durch eine attraktive Leichtigkeit. Mit seiner elegant geschwungenen Seitenlinie erinnert er ein wenig an den Coupé A5. Gut so. Doch auch die inneren Werte können sich sehen lassen.

Leicht aber kein Leichtgewicht

Der Q5 ist ein anspruchsvoller SUV der gehobenen Klasse, an dem kein Gramm zu viel ist. In seinem schlanken Korpus verbergen sich je nach Modellvariante beispielsweise ein 190 PS starker Vierzylinder-Diesel und ein Allradantrieb. So wird ein Gewicht von knapp zwei Tonnen erreicht. Auch bezüglich des Spritverbrauchs zeigt der Audi Q5, dass er es nicht übertreibt. Nach Angaben des deutschen Qualitätsherstellers liegt dieser bei 5,2 l/100 km im Normalfall, was für einen Allradler mehr als zufriedenstellend ist. Der geringe Wert begründet sich teilweise darin, dass die Vierzylindermodelle des Q5s einen Ultra-Allradantrieb haben. Was ist daran so besonders? Der Wagen denkt dank Sensoren und Elektronik quasi in die Zukunft und kann somit die genaue Menge an Kraft an die Hinterachse senden.

Vier verschiedene Fahrwerke zur Auswahl

Es gibt von dieser zweiten Generation des Automodells Q5 vier Fahrwerkvarianten: zwei typische Stahlfahrwerke mit Fünflenkkern im vorderen wie hinteren Bereich als Standard- sowie Sportversion. Alternativ dazu gibt es eine Modellvariante mit Adaptivdämpfern und erstmalig ein Luftfahrwerk, welches die Karosserie in fünf Stufen anheben sowie absenken kann. Die Luftfahrwerkvariante ist besonders komfortabel, obgleich die Lenkung bei schneller Fahrt nach der Meinung von Testfahrern etwas stottert.

Innenraum ist Komfortzone pur

Oh ja: So einen Innenraum wünschen sich Fans der Marke Audi. Hochwertige Materialien, funktionale Designs und angenehme Farben schaffen sofort Wohlbefinden. Großzügig und luftig wirkt der gesamte Innenbereich. Dies zählt ebenfalls für den hinteren Bereich, der durch eine geteilt verschiebbare Rückbank fasziniert. Auch im Kofferraum ist viel Platz, wodurch Einkäufe groß ausfallen können. Je nach Position der Rückbank liegt der Wert bei 550/660 Litern bis hin zu 1550 Litern. Beachtenswert ist außerdem das digitale Cockpit, welches optional erhältlich ist.

Eine breite Preisauswahl

Ein Blick auf die Preisleiste zum Audi Q5 zeigt, wie unterschiedlich je nach Ausstattung und Modellvariante dieser Wagen sein kann. Er beginnt bei 45.100 Euro für eine Diesel-Variante mit 163 PS. Mit der PS-Zahl steigt natürlich der Preis. Noch teurer ist der Zweiliter-Benziner mit 252 PS, bei dem bereits die 50.000-Marke überschritten wird. Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Problem. Technische Leckerbissen warten auf die Audifans, die vom Stauassistenten bis hin zum LED-Matrixscheinwerfer reichen. Nicht zu vergessen ist selbstverständlich das Luftfahrwerk. Gern kommen so weitere 20.000 bis 30.000 Euro zusammen.

Das sagen unabhängige Tests

Die Werbung zum neuen Audi Q5 ist herrlich gefühlvoll und mitreißend. Doch bei diesen Preisen ist ein kühler Kopf gefragt. Ein Blick auf unabhängige Tests offenbart Stärken und Schwächen. Der Wagen ist trotz seiner Größe und Kraft ultra-sexy. Er gefällt Damen wie Herren und überzeugt auch im Innenraum. Wer sich allerdings die Ausstattung sehr genau ansieht, dem fallen kleine Mängel auf. Die Verarbeitungsqualität wird häufig moniert: Teilweise verlaufen Fugen nicht ganz gerade und vereinzelt knistert das Armaturenbrett. Wer über dies hinwegsehen kann, ist mit dem Audi Q5 jedoch hervorragend bedient. Es ist ein Auto für alle Tage, das immer eine gute Figur auf der Straße und Feldwegen macht.

Weiterführende Links: