Audi TT mit Kombiheck? Warum nicht!

Designer Theophilus Chin hat erneut seiner Phantasie freien Lauf gelassen und zeigt, wie die frisch präsentierte dritte Generation des Audi TT mit zwei Türen mehr und einem Kombiheck aussehen könnte. Die Ingolstädter haben schon Anfang dieses Jahres einen Crossover-Ableger des neuen TT gezeigt und angekündigt – ein Avant wäre in der weit auszulegenden Definition „Crossover“ ja vielleicht noch drin. Schließlich heißt der von Chin favorisierte Konkurrent ja auch Mercedes CLA „Shooting Brake“.

Ob ein TT Avant wirklich kommt, ist noch nicht bekannt – frühestens 2016, heißt es. Sollte er denn kommen, können sich die Überlegungen von Theophilus Chin durchaus sehen lassen: Während die Front nahezu unverändert TT bleibt, wird die Linie ab der B-Säule typisch Avant leicht abfallend weiter geführt, es werden noch zwei Türen angehängt und dann ein knackiger Abschluss mit eingebauter Spoilerkante eingebaut. Satt steht der TT Avant auf der Straße – so kann sich ein Crossover doch sehen lassen.

Quelle: theophiluschin.com