Fiat Punto ab sofort auch mit kleinem Twinair-Motor

fiat-punto_2012neu-1

Bild 1 von 19

Fiat schickt den Punto dezent überarbeitet ins 2012er Modelljahr. Neben Modifikationen am Karosseriedesign und neuen Außenfarben sowie der „Modernisierung“ des Innenraums wurde vor allem die Motorenpalette erweitert. So ist jetzt auch das Zweizylinder-Twinair-Aggregat mit 85 PS zu haben. Zur Einführung des ab sofort erhältlichen Modelljahrgangs 2012 wird der Punto Easy 1.2 mit 69 PS zum Aktionspreis von 9990 Euro angeboten (gültig bis Ende März). Er bietet unter anderem Lederlenkrad, Navigationssystem und Bluettooth-Freisprechanlage sowie CD-Radio und einen höhenverstellbaren Fahrersitz.

Äußerlich ist der Punto durch den in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger mit integrierten Blinkleuchten und den Hauptscheinwerfern mit abgedunkelten Einfassungen zu erkennen. Gemeinsam mit dem schwarzen Kühlergrill in Wabenoptik prägen sie die Front. Außerdem wurde die Anordnung des Markenlogos geändert. Dazu kommen die neuen Karosseriefarben Glam Rock Blau, TipTap Rot, Lyrical Grau und Lemon Grün (exklusiv für den Twinair).

Neu im Motorenprogramm ist der 0,9-Liter-Twinair-Turbo, der 85 PS und 145 Newtonmeter Drehmoment bietet und einen Normdurchschnittsverbrauch von 4,2 Litern auf 100 Kilometer realisieren soll. Das sind CO2-Eimmissionen von 98 Gramm pro Kilometer. Die Preise beginnen bei 15.200 Euro. Serienmäßig bietet der Punto Twinair unter anderem spezielle 15-Zoll-Leichtmetallfelgen, schwarze Außenspiegelkappen sowie ein exklusives Interieur mit grau-schwarzen Sportex-Stoffbezügen. Kennzeichen sind darüber hinaus in die vorderen Kopfstützen eingestickte Logos sowie die „Twinair“-Prägung auf der Mittelkonsole. Optional steht die exklusive Metallic-Farbe Lemon Grün zur Verfügung, die stets mit schwarz lackiertem Dach oder dem Panorama-Glasdach Sky Dome kombiniert ist.

Auch der Selbstzünder des Fiat Punto wurde überarbeitet: Der Turbodiesel 1.3 Multijet 16V leistet nun ebenfalls 85 PS (bei einem CO2-Ausstoß von 90g/km). Damit erreicht der Motor eine Einstufung in die Energieeffizienz-Klasse A. Er bringt 200 Nm Drehmoment und verfügt über eine Start-Stop-Automatik.

Alternativ zu Twinair- und Multijet-Triebwerk stehen Vierzylinder-Benziner mit einer Leistungsspanne zwischen 69 PS und 135 PS zur Verfügung. Der 77 PS starke 1,4-Liter-Benziner ist auch mit automatisiertem Schaltgetriebe Dualogic erhältlich. Zusätzlich wird der Fiat Punto Natural Power mit Erdgasantrieb angeboten.

Ähnliche Artikel:

Kommentare geschlossen

Kommentarfunktion abgeschaltet. Zu diesem Artikel können keine Kommentare veröffentlicht werden.