Citroën C1: Facelift für den Kleinsten

cl11153004

Bild 1 von 10

Auf dem Automobilsalon in Brüssel (ab 10, Januar) stellt Citroën den gelifteten C1 der Weltöffentlichkeit vor. Ab März ist der kleine Franzose dann zu haben. Highlights des 2012er Modells: LED-Tagfahrleuchten, CD-Audiosystem mit Connecting Box und ein optionales, automatisiertes Schaltgetriebe mit Bedienung am Lenkrad.

Zu haben ist der C1 auch weiterhin als Drei- und Fünftürer. In beiden Fällen bleibt der Winzling aber nur 3,44 Meter kurz. Trotzdem fasst der Kofferraum 139 bis 700 Liter (bei umgelegter Rückbank). Der Citroën C1 wird mit einem Drei-Zylinder-Benzinmotor mit einer Leistung von 68 PS angeboten. In Verbindung mit dem manuellen Schaltgetriebe soll der kombinierte Verbrauch 4,3 Liter auf 100 Kilometer betragen. Der CO2-Ausstoß liegt bei 99 g/km. Als Alternative zum manuellen Schaltgetriebe wird der neue Citroën C1 auch mit automatisiertem Schaltgetriebe angeboten. In der Version 1.0 EGS verbraucht der Citroën C1 dann 4,5 l/100 km und stößt 104 g CO2/km aus.

Zu den Preisen des neuen C1 äußerte sich der französische Hersteller noch nicht.

 

Ähnliche Artikel:

Kommentare geschlossen

Kommentarfunktion abgeschaltet. Zu diesem Artikel können keine Kommentare veröffentlicht werden.